Close

Geschichten

  • Home

Im Labyrinth der Rallyefahrer

Illustration: Uschi Heusel (Kontakt: uschi.heusel@ratte-ludwig.de) Ich bin ein Kaktus und habe bis vor drei Wochen in der Wüste gelebt. Leider wurde ich entführt, (aber das ist eine andere Geschichte:http://geschichten-fuer-jungs.de/gottfried-der-kaktus/) und stehe nun, inmitten anderer Kakteen, in einem Regal. An meinem stacheligen Arm baumelt ein Zettel, darauf sind schwarze und weiße Striche und Zahlen, scheinbar die Weiterlesen …

Singlebörse vs. Fußball

Eigentlich gehe ich nur zum Fußball. Mehr brauche ich nicht. Ich bin bei jedem Spiel meines Teams dabei. Auch auswärts, klar. Seit Kurzem habe ich keine neue Freundin. Die Letzte ging nicht mit zum Fußball, was für mich nicht ging, weshalb sie ging. Es gibt Singlebörsen im Internet, sagt die Freundin meines besten Kumpels. Alle Weiterlesen …

Der Flohmarkt

„Wieso heißt das eigentlich Flohmarkt?“ Lena schaut ihren großen Bruder fragend an, dann legt sie ihr altes Memory in eine Umzugskiste. „Sei froh, dass es nicht Läusemarkt heißt. Sonst kriegst du wieder welche!“ Ben grinst und packt Autos in die große Kiste. „Du hattest auch Läuse!“ Lena streckt ihm die Zunge raus. „Gar nicht, nur Weiterlesen …

Bit Pazarı

Herzlichen Dank nach Istanbul an Meltem Kilic für die Übersetzung der Geschichte “Der Flohmarkt”. Ece, eski hafıza oyununu kolilerden birinin içine koyarken kardeşine: “Bit pazarının ismi, neden bit pazarı?” diye sordu. Efe, sırıtarak: “Sen dua et, pire pazarı değil. Yoksa yine pirelenirdin!” dedi ve oyuncak arabalarını büyük bir kolinin içine yerleştirmeye başladı. Ece: “Sen de Weiterlesen …

Zwei mal Gelb

Es klingelt. 24 Jungen und Mädchen gehen in die Pause. Nur Ben und Niko sind noch bei Frau Steinbock in der Klasse. „Ich möchte, dass so ein alberner Streit nicht mehr vorkommt“, sagt die Lehrerin. „Habt ihr mich verstanden?“ Die beiden nicken. „Ben, du hast hoffentlich gelernt, dass man auch mit Worten andere verletzen kann. Weiterlesen …

İki Kez Sarı Işık

Herzlichen Dank nach Istanbul an Aysen Atabey für die Übersetzung der Geschichte “Zwei mal Gelb”. Her zamanki gibi bir okul günüydü. Teneffüs zilinin çalmasına sevinen çocuklar, sınıftan birer birer ayrıldı. Benjamin ve Niko, öğretmenleri Bayan Steinbock’un yanında kaldı. Suçlu suçlu birbirlerine bakıyor ve öğretmenlerinin onlara ne söyleyeceğini merak ediyorlardı. Bayan Steinbock, çocuklara: “Bir daha böyle Weiterlesen …

Kratz die Kurve, nicht die Autos (Kurzroman für Leser ab 12)

Jonas ist 13 und Torschützenkönig seiner Handballmannschaft. Wegen seiner Powerwürfe nennen ihn alle ehrfürchtig „Dr. Hammer“.Ein einziger Wurf stellt  Jonas Leben auf den Kopf. Ein Hammerschneeball trifft er ein unbekanntes Mädchen, sie blutet stark, sogar der Krankenwagen kommt. Der fiese David aus der Parallelklasse hat alles mit angesehen, unerkannt und panisch rennen beide weg. Jonas Weiterlesen …

Ben macht nichts

  Es ist Sonntag. Ben drückt seine Nase am Küchenfenster platt. Murmelgroße Regentropfen zerplatzen in den Pfützen. „Papa, mir ist langweilig!“, sagt Ben. „Dann hilf mir beim Kochen“, schlägt Herr Funke vor. Das Küchenfester beschlägt, als Ben sagt: „Ich mag nichts kochen.“ Er schlurft aus der Küche und geht ins Wohnzimmer. „Mama, mir ist so Weiterlesen …

Sack Zement verflixt noch mal!  (Ein Krimi für Leser ab 8)

Ein klägliches Winseln im Gebüsch des stinkfeinen Hotels, in dem Opa seinen siebzigsten Geburtstag feiert: Käpten findet einen vergifteten Hund und kann ihn in letzter Sekunde retten. Käpten ist Kapitän seiner Fußballmannschaft und heißt eigentlich Jonathan. Aber so nennen ihn nur seine Lehrerin und sein Vater. Er weiß noch nicht, ob er lieber Fußballprofi oder Weiterlesen …